Gips – oder Wie ich an einem einzigen Tag die Welt reparierte

Gips – oder Wie ich an einem einzigen Tag die Welt reparierte

Gips – oder wie ich an einem einzige Tag die Welt reparierte
Gips – oder wie ich an einem einzige Tag die Welt reparierte
Gips – oder wie ich an einem einzige Tag die Welt reparierte
Gips – oder wie ich an einem einzige Tag die Welt reparierte
Gips – oder wie ich an einem einzige Tag die Welt reparierte
Gips – oder wie ich an einem einzige Tag die Welt reparierte
Gips – oder wie ich an einem einzige Tag die Welt reparierte
gips-1
gips-4
gips-3
gips-2
gips-7
gips-6
gips-5

„Vor küssenden Eltern braucht man keine Angst zu haben. Eltern werden erst gefährlich, wenn sie sich nicht mehr küssen”, verkündet die 12-jährige Fitz, nachdem sie und ihre jüngere Schwester Bente erfahren haben, dass sich ihre Eltern scheiden lassen und sie sich künftig mit einer „Hin-und-Her-Tasche” abschleppen müssen.

Fitz ist außer sich vor Wut und verliert den Glauben an die Liebe. Aber dann findet sich die ganze Familie durch einen Unfall im Krankenhaus wieder… und während die Welt draußen im Schnee versinkt, gerät Fitz drinnen in einen Strudel der Ereignisse, so komisch wie allerbester Slapstick und so dramatisch wie eine ganze Staffel „Emergency Room”:

Hat Bente mit dem Zombiefinger sich in den nach Melonen duftenden Krankenpfleger Douwe verguckt? Müsste die Ehe von Fitz Eltern nicht einfach auch mal sechs Wochen in Gips? Was macht der Junge, der eigentlich laufen kann, im Rollstuhl? Wie hat Doktor Wong Primulas Herz berührt? Gibt es Krankenhaus-Lovestories nur im Fernsehen?

Am Ende eines aufregenden Tages ist Fitz sich nicht mehr so sicher: Vielleicht hat die Liebe doch noch eine Chance verdient?

Anna Woltz erzählt einfühlsam von der Wut und Enttäuschung, die Trennungskinder erleben. Aber gleichzeitig ist „Gips oder Wie ich an einem einzigen Tag die Welt reparierte” ein Buch über die Liebe in all ihren Facetten, das neben anderen Auszeichnungen, 2017 für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert wurde.


 Von Anna Woltz
Übersetzung aus dem Niederländischen von Andrea Kluitmann
Für die Bühne bearbeitet von Stephanie Rolser

REGIE: Stephanie Rolser
AUSSTATTUNG: Dorota Wünsch
SPIEL: Anna Bernstein, Gerrit Bernstein, Nicolas Bertholet, Eva Coenen,
Sabine Merziger, Reinhold Rolser
DAUER: 75 Minuten
PREMIERE: 6. November 2021
GASTSPIELBEDINGUNGEN: Technische Angaben (PDF)


PRESSE ECHO

“Dieser Ausgangslage könnte eine wirklich triste, pädagogisch-wertvoll-anstrengende Geschichte folgen. Das Gegenteil ist im Theater überzwerg (…) der Fall. Es folgt nämlich eine streckenweise irrsinnig lustige Krankenhaus-Story. (…) Generell legt ‘Gips’ ein maximal unterhaltsames Tempo vor. Alle sechs Ensemble-Mitglieder sind in zumeist ständig wechselnden Rollen auf der Bühne. Sie spielen mal Ärzte, mal Kinder, mal Eltern, mal Krankenpflege-Personal. (…) All das spielt sich ab in einem auf geniale Weise simplen Bühnenbild (Dorota Wünsch). (…)
Es gibt viel zu lachen in diesem Theater. Aber die eigentliche Weisheit des Stücks geht nie verloren. Diese Erkenntnis nämlich, dass Liebe viele Seiten hat, Elternliebe nicht so schnell verloren geht, Mütter ihre Kinder auch lieben, wenn sie mal wieder ‘sie selbst’ sein wollen. Und dass man Mut braucht für die Liebe. Nicht nur als zwölfjähriges Mädchen.”
(SAARBRÜCKER ZEITUNG, Susanne Brenner)

GIPS – ODER WIE ICH AN EINEM EINZIGEN TAG DIE WELT REPARIERTE im aktuellen Bericht des Saarländischen Rundfunks


GIPS - oder Wie ich an einem einzigen Tag die Welt reparierte

#HinterdenKulissen: GIPS – oder Wie ich an einem einzigen Tag die Welt reparierte
Hauptdarstellerin Anna Bernstein erzählt, warum sie die Figur der Fitz so gerne mag.

#HinterdenKulissen: GIPS – oder Wie ich an einem einzigen Tag die Welt reparierte
Wir zeigen euch den Aufbau der Bühne nach dem Entwurf der wunderbaren Dorota Wünsch

© Uwe Bellhäuser

11+


Alle Termine

Telefonische Reservierung unter: +49 (0)681 958283-0

Hier reservieren für den 27. November 2022 | 17:00 Uhr

Gips – oder Wie ich an einem einzigen Tag die Welt reparierte

Im überzwerg – Theater am Kästnerplatz

Reservierung nur für Menschen ab 11+ Jahren!

Tickets

Ticket-TypPreisPlätze
Kinder/Schüler*innen/Student*innen (1)6,50€
Kinder mit Behindertenausweis5,50€
Erwachsene mit Behindertenausweis6,50€
Erwachsene (1)8,50€

Anmeldungsinformationen

Payment and Confirmation

(1) Bitte schreibt uns ins Mitteilungsfeld, wenn ihr Anspruch auf Ermäßigung habt (DS-Karte / Sozialkarte / Theater mit Oma oder Opa) oder falls ihr Rollstuhlplätze benötigt.
* Pflichtfelder

Abendtermine, Nachmittagstermine und Sonntagsmatinee sind online buchbar.
Vormittags Vorstellungen in der Woche sind nur telefonisch buchbar.

Reservierungen werden von Mo. - Fr. 8:30 -15:30 Uhr bearbeitet.
Reservierungen für das Wochenende werden nur bis freitags, 14:00 Uhr angenommen!
Kurzfristige Stornierungen unter: +49 (0)681 958283-15


Scroll to Top