Jugendclubs + Kinderclub

Jugendclub

Die Theaterclubs

Ich liebe es, Theater zu spielen. Es ist so viel realistischer als das Leben.
                                                                                                             Oscar Wilde

Nicht nur Theater sehen, sondern auch selbst Theater spielen.Diese Möglichkeit bietet überzwerg für interessierte Kinder und Jugendliche ab dem 3. Schuljahr bis zum Abitur. In unseren Theaterclubs vermitteln SchauspielerInnen und Theaterpädagoginnen Grundlagen des darstellenden Spiels sowie Mittel und Methoden der Schauspielausbildung. Dazu gehören Konzentrations- und Wahrnehmungsübungen genauso wie Raumwahrnehmung, intensives Körpertraining, Sprechübungen, Improvisationsspiele sowie Rollen- und Textarbeit. Die Theaterclubs verstehen sich als reines Grundlagentraining, nicht als Theatergruppe. Ziel ist die gemeinsame Arbeit und der persönliche Lernprozess, nicht die Erarbeitung eines konkreten Theaterstücks oder Aufführung.
Die Theaterclubs proben in der Regel ein Mal pro Woche im theater überzwerg. Die Gruppen starten in der erste Woche nach den Herbstferien 2017 (16.10. – 20.10.2017). Am Ende der gemeinsamen Arbeit steht eine Arbeitspräsentation vor Publikum. Diese findet in der Regel an einem der letzten Wochenenden vor den Sommerferien statt. Die Clubs sind altersmäßig gestaffelt, die Einteilung in die jeweilige Gruppe erfolgt erst nach Eingang aller Anmeldungen!

ANMELDUNGEN FÜR DIE SPIELZEIT 2017/2018 NEHMEN WIR NUR VOM 21.08. bis 10.09.2017 ENTGEGEN! Alle Anmeldungen per Mail an
 f.becher@ueberzwerg.de
oder
telefonisch unter +49 (0)681 95 82 83 - 13.
Club Altersgruppe Klassenstufe Probentermin* Leitung*
Kinderclub 8 - 10 Jahre 3, 4 Montag, 15:00 - 17:00 Uhr Ela Otto,    Sebastian Becking
Jugendclub 1 10 - 12 Jahre 5, 6 Dienstag, 15:30 - 18:00 Uhr  Gerrit Bernstein, Sabine Merziger
Jugendclub 2 12 - 15 Jahre 7, 8, 9 Mittwoch, 16:30 - 19:00 Uhr Felicitas Becher, Nicolas Bertholet
Jugendclub 3 15 - 18 Jahre 10, 11, 12, 13 Dienstag, 18:30 - 21:00 Uhr Reinhold Rolser, Bob Ziegenbalg

*Änderungen vorbehalten!

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir nach dem 10.09.2017 keine Anmeldungen mehr entgegennehmen können.

Für die Anmeldung benötigen wir lediglich folgende Angaben:
Name, Vorname, Geschlecht, Geburtsdatum, Straße, Hausnummer, Ort, Telefon, Mobiltelefon, E-Mail, Schule, Klasse, Theatererfahrung, Besonderheiten/Sonstiges. Sie finden hier eine PDF-Datei zum Herunterladen, die sie ausgefüllt als Mail an uns senden können.
Anmelden kann sich grundsätzlich jeder und jede, die/der Interesse hat. Besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Eine regelmäßige Teilnahme sollte gewährleistet sein!
Die Anzahl der Plätze ist immer sehr begrenzt. Es ist deshalb leider nicht möglich, allen BewerberInnen einen Platz zu geben. Die Auswahl und Einteilung in die entsprechenden Clubs erfolgt erst nach Eingang aller Bewerbungen. Auswahlkriterien sind Geburtsdatum, Geschlecht, Schule, Klassenstufe und Wohnort (bitte bei Anmeldung unbedingt mit angeben!). Dabei streben wir in allen Gruppen eine möglichst breite Mischung an. Ein Casting o.ä. findet nicht statt.
Es wird ein einmaliger Theaterclub-Beitrag von 80 € für die Jugendclubs und 48 € für den Kinderclub für die ganze Spielzeit erhoben. Zugleich ist uns wichtig, dass die Teilnahme am Theaterclub nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängig sein sollte. Deswegen sprechen Sie uns im Zweifelsfall an.

Anmeldungen für die Spielzeit 2018/2019 sind dann erst wieder nach den Sommerferien 2018 möglich.


Video: Ehemalige Jugendclubmitglieder
packen aus!

In einem Adventskalender hatten wir im November/Dezember 2015 jeden Tag ein früheres überzwerg-Jugendclubmitglied vorgestellt, dessen oder deren Berufsweg und Leben durch diese Zeit am Theater stark geprägt wurde. Am 24. Dezember kamen dann zum großen Finale alle auch selbst und in bewegten Bildern zu Wort.
Und wers verpasst hat, kann jetzt gucken: Hier gehts zum YouTube-Video!

Die Videobearbietung stammt von https://www.facebook.com/ProjektPinata/


Tipps und Gedanken zum Schauspielstudium
und zum Schauspielerberuf

Aufgabe und Ziel der überzwerg-Clubarbeit ist es, Kinder und Jugendliche auf ihrem Weg  zu Selbstständigkeit, Selbstbewusstsein und Kritikfähigkeit zu unterstützen. Nebeneffekt war aber auch schon immer, dass viele ehemalige Mitglieder die Ausbildung an einer Schauspiel – oder Regieschule abgeschlossen haben bzw. noch in Ausbildung sind. Das Interesse insbesondere am Schauspielerberuf ist ungebrochen groß. Es gibt aber auch viele falsche Vorstellungen, Unsicherheiten und Unwissenheit.  

Seit es den Jugendclub gibt, beraten und unterstützten das theater überzwerg und Bob Ziegenbalg, künstlerischer Leiter des Theaters, Jugendliche, die sich für diesen Berufsweg interessieren. Viele hat er erfolgreich auf die Vorsprechen an Schauspielschulen vorbereitet. 

Informationen und Tipps hat er in einem Text mit dem Titel "Hinweise für junge Menschen, die sich für den Beruf des Schauspielers/der Schauspielerin interessieren" zusammengefasst.
Hier der Text von Bob Ziegenbalg als pdf.

Ebenso spannende Gedanken zum Schauspielerberuf bietet der Text "Erster Brief an Kora" (Quelle: www.inszenierung.at/magisches-kaffeehaus/kora-erster-brief/).
Hier auch dieser Text als pdf!

Das überzwerg auf facebook! Facebook