ÜBERZWERG EXTRA: Toter Mann - von und mit Didi Conrath

Ein Mutmach-Programm von und mit Didi Conrath

Lieder, Texte, Spielszenen

Didi Conrath, Musiker, Schauspieler, Filmemacher und ein Überzwerg der ersten Stunden (Ensemblemitglied der Produktion „Was heißt hier Liebe?" 1979) ist mittlerweile schon drei Mal gestorben. Das erste Mal vor vier Jahren: Da erhält er die Diagnose Bauchspeicheldrüsenkrebs. In der Regel ist das ein Todesurteil. Drei bis sechs Monate habe er noch, denkt er. Doch dann erholt er sich nach schwerer OP und abgebrochener Chemotherapie.
Das zweite Mal stirbt er zwei Jahre später. Der Arzt sagt ihm, er habe noch drei Monate. Wieder regelt er alle Angelegenheiten. Doch er stirbt nicht nach drei Monaten. Die Metastasen werden mehr und mehr, aber wachsen wider Erwarten sehr langsam.
Das dritte Sterben ist das permanente Sterben. Jeden Tag damit konfrontiert zu sein, dass irgendwann demnächst Schluss ist.
Didi Conrath lädt alle ein - dieses Programm betrifft einen mehr oder weniger. Vorsichtig oder ungestüm, ängstlich oder frech: Jeder und jede soll sich darin wiederfinden können.
Mit liebevollem Humor zeichnet der Liedermacher einen Weg, der Mut macht. Am Ende steht nicht Resignation, sondern offene Auseinandersetzung und die Kraft, die er aus der Beziehung zu seiner Frau schöpft.

Von und mit Didi Conrath

Termine
Samstag, 18. August 2018 - 19:30